Meine persönlichen Stylingtipps: Stilvoll durch den Sommer!

Zurzeit vergeht kein Tag, wo unsere Kollektionen eintreffen und sich das Geschäft mit Paketen füllt. Ich selber bin immer wieder aufs Neue überrascht, was die Designer jede Saison hervorzaubern. Trotzdem ist es schon lange her, seit ich diese Kollektionen geordert habe. Ich meinen Gedanken bin ich schon in der nächsten Saison und weiss genau, was ich für meine Kundinnen einkaufen werde.

Wie in meinem Blog vom Januar 2017 beschrieben, gehen wir knallig durch den Sommer 2017.

Was sind die dominierenden Farben?

Die dominierenden Farben sind gelb, blau, rot, grün, weiss, schwarz, rosa, hellblau, und beige. Fazit: knallig durch den Sommer!

Hosenröcke oder Culottes sind ein «Must have» diesen Sommer.

Hosenröcke sind ein «Must have» diesen Sommer. Es gibt sehr breit geschnittene und schmalere Formen. Ich als Modeberaterin bevorzuge die schmalere Version. Mir persönlich sind die breiten Hosenröcke zu extrem. Zu den Hosenröcken sehen fliessende und/oder schmale im Oversize-Look-Blusen, Shirts und leichte Pullover toll aus. Indem man den Saum des Oberteils locker in den Bund steckt, kann man seine Figur modellieren. Blusen sind diesen Frühling/Sommer top, feminin und sexy. Ich liebe sie. Super cool ist die Kombination aus edler Culotte und rockiger Lederjacke (z. B. von Moschino). Kommen wir zu den Schuhen zur Culotte: Wer es sportlich mag, kann zum Hosenrock die geliebten Sneaker (z.B. von laura bellariva) kombinieren. Aber auch Stiefeletten (z.B. von Moschino) mit breitem Blockabsatz sehen zum Hosenrock toll aus, genau wie Schnürschuhe (z.B. von Pinko) oder Ballerinas, die zu den Schuhtrends zählen.

Schlaghosen sind weiter auf Vormarsch.

Schlaghosen (z.B. von Moschino) feiern ihr grosses Revival und gehören zu den Denim-Trends der Saison. Auch hier bevorzuge ich persönlich die schmalere Version lieber. Toll sehen zur Schlaghosen zum Beispiel leichte Sommerblusen oder schlichte T-Shirts aus. Auch super: Jeanshemden! Mit ihnen kommt echtes Seventies-Feeling auf. Die Vorzüge Ihrer Figur können Sie betonen, in dem Sie den Saum des Oberteils in den Bund der Schlaghose stecken. Dadurch wird Ihre schlanke Taille betont. Auch Gürtel, die man lässig um die Taille knotet, sind ideal, um den Körper zu proportionieren.

Die Lederjacke ist immer «lässiger» als ein Blazer!

Lederjacken (z.B. von Belstaff) sind das grosse Thema. Und in allen Farben erhältlich. Ich persönlich finde Lederjacken zu vielen Outfits toll. Sie wird lässig, rockig und gepflegt getragen. Zum Beispiel über Kleidchen, die uni, gemustert und in Häckeloptik erhältlich sind. Häckeloptik zeigen diese Saison viele Designer. In Schwarz mag ich es besonders.

Mein Stylingtipp für den Ausgang: schwarzes Häckelkleid, Lederjacke und Stilettos!

Slowers und Sneakers versprühen Leichtigkeit und Unbeschwertheit.

Slowers und Sneakers sind wie das «Amen» in der Kirche und nicht wegzudenken. Man trägt sie zu Röcken, Jeans oder Shorts. Sie versprühen eine Leichtigkeit und Unbeschwertheit. Und sehen einfach lässig aus.

Blue Denim sind einfach Kult.

Es gibt wohl kein anderes Kleidungsstück, das so eine Faszination ausübt wie Jeans. Blue Denims (z.B. von Liu Jo) sind einfach Kult. Und weil sie sich immer wieder neu erfinden, sind die Interpretationen in dieser Saison besonders vielfältig. Von lässig bis ladylike, von sportlich bis smart. Blue Denim ist angesagt: Als Kleidchen, Jeans, Shorts oder Overall Zum Beispiel rückenfreier schwarzer Overall mit Kragen in verkürzter Beinlänge von Pinko. Einfach nur «hot»! Liu Jo und ihre Kollektionen gehören seit 15 Jahren zu unserem Sortiment und sind nicht mehr weg zu denken. Liu Jo trifft den Zeitgeist immer wieder aus Neue.

Muster wie Punkte und Paisley liegen im Trend.

Muster wie Punkte und Paisley liegen im Trend. Paisley vor allem bei joyce & girls. Die Seidenkleider und Tunikas kommen in bunten Farben: ein Traum! Sportalm zeigt eine orangefarbene Kollektion im Animal-Print. Sie ist sehr sportlich und feminin. Die Kollektion hat einen hohen Beigeanteil und wird mit grün kombiniert. Das wirkt alles sehr lässig. Moschino Couture ist fantastisch. Die Kleider sind mit gestickten Blumen bestückt, und die ausgefallenen Lederjacken dazu sind einfach spitzenmässig. Ich liebe den Style von Jeremy Scott.

 

 

 

 

Über den Autor:

Nadja Fuchs
Nadja Fuchs ist Stil-Ikone und Inhaberin der boutique nove in Brunnen SZ.

Hinterlassen Sie einen Kommentar