Accessoires sind diese Saison nicht mehr wegzudenken!

Accessoires sind diese Saison angesagt wie noch nie! «Gross» und «Mehr» dürfen Sie sich im Sommer 2017 als Schmuck-Leitfaden zu Herzen nehmen. Ohrringe, Armreife, Ringe und Ketten sind gross, bunt und in verschiedenen Variationen erhältlich. Mit exzentrischem Blumenschmuck in unterschiedlichsten floralen Variationen oder bunten Edelstein-Ringen im 70er-Jahre-Stil sind Sie mit den richtigen Accessoires perfekt gestylt.

Haarschmuck ist das Trend-Accessoire schlechthin.

Ob für eine Hochzeit, eine Party oder den Strand: Haarschmuck ist das Trend-Accessoire schlechthin. Sei es ein schlichter Haarreif, eine verspielte Haarspange oder stylische Haarclips − in Sachen Haarschmuck ist der Kreativität keine Grenze gesetzt.

Sie können sich mit Blumen oder Federn schmücken. Vielleicht gefallen Ihnen aber XXL-Schleifen. Den Statement-Schmuck zu Out-of-Bed-Hair tragen. Das wirkt unaufgeregt und extra lässig.

Bling-Bling ist der wahre Schmucktrend.

Im Frühling mistet man gerne aus und es darf auf einmal alles neu sein! Nebst neuer Garderobe setzen wir gerne auch auf neue Accessoires. Aber oft reicht ein stylisches Hingucker-Teil, um ein leicht angestaubtes Lieblingsoutfit auf die Version Frühjahr/Sommer 2017 upzudaten. Deswegen investieren wir so gern in neue Gürtel, Ohrringe, Ketten, Armbänder und Ringe. Die nehmen im Kleiderschrank auch nicht so viel Platz weg und sind oftmals günstiger zu ersteigern als ein neues Outfit.

Wie die internationalen Laufstege verraten haben, ist Opulenz ein grosses Thema. An den Ohren baumeln schmucke Statements in XL-Grösse und in unterschiedlichen Ausführungen. Grosse Creolen waren ebenso zu sehen wie grosse Perlen. Ethno-Einflüsse zeigen sich in bunten Holzperlenketten, grossen Ringen mit Edelsteinen und Oberarmreifen, die mit kleinen Perlen verziert sind.

Breite und ausgefallene Gürtel haben ein Revival!

Betonung unsere goldenen Mitte heisst die Devise: Breite Taillengürtel und Korsagen sind das Accessoire für den Sommer und waren in fast jeder Kollektion zu sehen. Besonders häufig von den Designern gezeigt: Gürtel, deren Farben und Muster sich stark vom restlichen Outfit absetzen. Diese breiten Taillengürtel trägt man zu langen Kleidern oder zu Tunikas.

Die neue Auswahl an Handtaschen sind zum Verlieben!

Zum Teil sind die Handtaschen so gross, dass man mit ihnen spontan verreisen könnte. Frauen lieben sie, die mit winzigen Handtaschen nichts anfangen können.

Auf der anderen Seite kommen die Mini-Bags so klein daher, dass höchstens Lippenstift und Kleingeld Platz finden. Fürs Shoppen sind sie nicht geeignet. Ausserdem erobern Bauchtaschen und Rucksäcke den Modeolymp. Und dank derer haben wir endlich mal die Hände frei.

Den Frauen liebstes Accessoires: die Schuhe!

Der Trend der flachen, bequemen Schuhe ist auch 2017 noch angesagt. Neben Sneakern, Sandalen, Pumps, Plateausohlen, Pantoletten, Espadrilles und Slipper sind auch noch Loafer und Ballerinas zu sehen. Alle, die sich für ihre Füsse etwas mehr Eleganz wünschen und den Trend trotzdem mitmachen möchten, greifen zu dieser Alternative: Trendschuhe mit einem kleinen und dünnen Absatz, die sogenannten Kitten Heels. Sie sind bequem und sehen trotzdem schick aus. Ob mit Riemchen oder geschlossen – dieser Schuh zaubert mit wenig Zentimetern maximale Ausstrahlung.

Bequeme Schuhe zum Reinschlüpfen sind auch diese Saison en vogue. Egal ob sportlich oder elegant. Sie sehen immer super stylisch aus.

Zu den absoluten Trendfarben gehören Metallic-Farben wie Silber oder Kupfer. Eines steht fest: ein glänzender Auftritt ist sicher.

Über den Autor:

Nadja Fuchs
Nadja Fuchs ist Stil-Ikone und Inhaberin der boutique nove in Brunnen SZ.

Ein Kommentar

  1. Avatar
    Christine Thaddey 14/03/2017 um 09:27 Uhr - Antworten

    Die breiten Gürtel waren schon ein Thema, als ich eine junge Frau war.

Hinterlassen Sie einen Kommentar